Projekt “60 Jahre – na und?” Teil 1 – im EDEKA Bad Orb

60 Jahre - na und? Neues Walk-Män-Projekt

Das Projekt im Selbstversuch: Episode 108 des Walk-Män-Podcasts

Bad Orb (red). Was passiert eigentlich in der Zeit von Krieg und Krisen mit Menschen im zarten Alter von über 50 oder gar 60 Jahren, wenn diese freiwillig oder unfreiwillig einen neuen Job suchen oder suchen müssen? Podcaster und Journalist Ralf Baumgarten will es im Selbstversuch wissen und nimmt über viele Wochen und Monate die unterschiedlichsten Jobs an in Firmen und Behörden, Pflegeeinrichtungen und bei Dienstleistern. Bekommt er im zarten Alter von 60 Lenzen noch einen Job oder ist er bereits ein Kandidat für die Rente? Teil eins der Serie startet mit dem zweiten Job, die Erfahrungen aus dem ersten Arbeitseinsatz werden in einer der folgenden Episoden nachgeliefert. Unterstützt wird dieses Projekt übrigens vom Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises. Dafür herzlichen Dank!

Ralf Baumgarten: „Meine Überlegung zu Beginn: Mit 50 bin ich doch wahrscheinlich eh schon viel zu alt für den Arbeitsmarkt. Da werden junge, knackige, aufwärtsstrebende und höchst motivierte junge Männer und Frauen gesucht, die vielleicht auch noch direkt aus der Ausbildung oder dem Studium kommen.

Und gegen die soll ich im Bewerbungsgespräch bestehen?

Da kommen schnell die Selbstzweifel hoch. Und die Erkenntnis: Ich bin über 50, vielleicht sogar schon über 60. In diesem Alter dürfte es schwer werden, eine neue Anstellung zu bekommen. Warum: Erstens habe ich ungewollt den Stempel “ALT” auf der Stirn. Ob ich das will oder nicht. Alternativ geht auch “50” oder “60”, was aber letztlich auch nicht viel besser ist als “ALT”. Warum sollte also ein Personalchef oder Geschäftsführer sich im Vergleich mit den jungen Senkrechtstartern für mich betagten Rollator-Anwärter entscheiden?

Oder gibt es evtl auch Tätigkeiten, die ich mir zutraue, und man mir zutraut, möglicherweise auch nicht in dem Bereich, in dem ich bislang meine Brötchen verdiente?

Oder liege ich vielleicht sogar komplett falsch und ich erziele Erkenntnisse, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe?

Das Projekt „60 Jahre – na und?“ soll Menschen im dritten Lebensabschnitt Mut machen, sich neuen beruflichen Aufgaben zu stellen und Neues zu wagen. Ein Selbstversuch in mindestens zehn Episoden.

Mehr zu den Walk-Män-Projekten und zum Podcast auf der Walk-Män-Homepage.

Kontakt: Ralf Baumgarten / Walk-Män:
Mobil
: 0172 6612032

Homepages: https://walkmaen.de/
https://mein-blaettche.de
EMail:info@walkmaen.de
Facebook
: https://www.facebook.com/walkmaenorb

Wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonniere den Podcast bei Apple-Podcast, Spotify, YouTube, Deezer, Amazon-Music, Google-Podcast und überall, wo es Podcasts zu hören oder zu sehen gibt. Toll wäre auch ein Feedback direkt an mich und (oder) eine Bewertung auf Apple-Podcast oder Spotify.

Wenn Du den Walk-Män-Podcast aktiv als SupporterIn unterstützen und seine Arbeit auf einer solide Basis stellen willst, dann kannst Du das über ein Abonnement bei STEADY machen. Drei Support-Möglichkeiten stehen Dir zur Auswahl: https://steadyhq.com/de/walkmaen

Bleib wach, gesund und aufmerksam, Dein Ralf Baumgarten

Mathias Schink: Er schießt und läuft von Sieg zu Sieg

103. Episode des Walk-Män-Podcasts / Diesmal mit dem Steinauer Cross-Biathleten Mathias Schink

Bad Orb / Steinau (red). Mathias Schink ist zu Gast in Episode 103. Schink ist Sportler durch und durch und das seit frühester Kindheit. Wie er über den Umweg des Geigespielens zum Leistungssport kam, das verrät er in dieser Folge des Walk-Män-Podcasts. Soviel vorab: Podcaster Ralf Baumgarten und Mathias Schink kennen sich seit Beginn der 90er Jahre. Damals gemeinsam im Triathlon und Duathlon unterwegs fand Schink Mitte der 90er seine Liebe zum Ultra-Laufen, finishte u.a. als bester Deutscher beim Marathon Des Sables. Später wechselte er zum Cross-Biathlon und sammelt seither pausenlos Titel bei deutschen und internationalen Meisterschaften.

Eine gleichermaßen amüsante und spannend-informative Episode. Anhören / Anschauen JETZT! Nachfolgend Auszüge (!) der Platzierungen Schinks in den vergangenen Jahren:

Crossbiathlon International
1. Platz
Tschechische Meisterschaft

offene Wertung: KK Massenstart | 2019
KK Supersprint | 2021
1. Platz
Slowakische Meisterschaft

offene Wertung: KK Massenstart | 2020
Tschechische Pokalwettkämpfe
GOLD | 2019 | 4x 2020 | 2021

SILBER | 2019 | 2x 2021
BRONZE | 2019 | 2021

Crossbiathlon
1. Platz Deutscher Meister

KK Sprint | 2016 | 2018 | 2021
KK Massenstart | 2015 | 2018 | 2019
LG Massenstart | 2016
KK Staffel | 2018
LG Staffel | 2016 | 2017 | 2018 | 2019
Hessischer Landesmeister KK
Gewinner | 2013 | 2014 | 2015 |
2016 | 2017 | 2018 | 2019
Hessen-Cup KK Gewinner |
2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2021

Kontakt: Mathias Schink * Distelbachstraße 9 * 36396 Steinau/Marjoss

Raus in den Wald, Auszeit gönnen – Premiere: „RAUSZEIT“ vom 20. bis 22. Mai 2022

Mit Fabian Sinning (Neuro-Body-Coach, Ex-Weltmeister OCR-Lauf u.v.m.) und Ralf Baumgarten (Coach, Yoga-Lehrer, Waldbademeister u.v.m.)

Bad Orb (red). „RAUSZEIT“ ist ein neues Projekt, dem sich Fabian Sinning (rechts, der erfolgreiche Extremsportler, Coach und Trainer) und Podcaster Ralf Baumgarten gemeinsam widmen. Die beiden kennen sich seit Jahren durch diverse Ausbildungen und Challenges und laden nun „im Paket“ zu einer „Rauszeit“ in Spessart und Vogelsberg ein.

Raus aus dem Alltag, Abschalten, Erfahrungen sammeln, sich öffnen für die Natur und neue Denk- und Sichtweisen.

Start ist am Wochenende 20. bis 22. Mai 2022. Mit einem Dutzend TeilnehmerInnen verbringen sie diese Zeit „draußen“, lernen die Natur nachhaltig und mit allen Sinnen kennen. Zahlreiche Übungen zur mentalen und körperlichen Stärkung inklusive. Die Voranmeldung läuft und die Zahl der Plätze ist beschränkt. Mehr dazu auf www.walkmaen.de.

Übrigens: Gesucht werden Städte, Gemeinden, Touristikbüros und Beherbergungsbetriebe, die Interesse haben an einer evtl. ganzjährigen Zusammenarbeit.

Schnell voranmelden bei Ralf Baumgarten (Mobil 0172–6612032 bzw. info@walkmaen.de – ab Ende der 17. KW 2022)) oder Fabian Sinning (Mobil: 0163-2128534 bzw. https://www.neuro-body-coach.de/)…

Walk-Män Classic 3: Pfarrer Kneipp alias Peter Wolff (WMP 43, 2/2021)

Walk-Män Classic mit Pfarrer Kneipp

Kneipp-Woche im Walk-Män-Podcast:

Zum zweiten Mal war Peter Wolff, als „Pfarrer Kneipp“ bundesweit bekannt und die personifizierte Werbetrommel für die Kneipp-Bewegung, zu Gast im Podcast. Zu hören und zu sehen aktuell auf sämtlichen Podcast-Plattformen (Episode 97) sowie auf YouTube als Video als Folge 97/7. Für diejenigen, welche das Gespräch aus dem Vorjahr (Episode 43) verpasst haben, nachfolgend als Video auf YouTube in unserer neuen Reihe Walk-Män Classic das Vorjahresgespräch mit Sebastian Wolff – viel Spaß beim Anhören.

Episode 43 (Februar 2021): Peter Wolff hat eine Mission. Der 60jährige PR-Fachmann und Ex-Bürgermeister einer hessischen Kleinstadt ist ein leidenschaftlicher Vertreter der Kneipp-Bewegung. Im Walk-Män-Gespräch verrät Wolff, warum die fünf Säulen der Kneippschen Gesundheitslehre in der heutigen Zeit aktueller und wichtiger sind denn je und was die Landes- und Ortsverbände des Kneipp-Verbandes für die kommenden Monate geplant haben, um ihre Mitmenschen zu einem bewussteren und gesünderen Leben zu bewegen. Auf seinen vielen Reisen durch Deutschland ist Wolff in der Verkleidung als Pfarrer Sebastian Kneipp unterwegs. Eine wichtige Funktion mit hohem Werbewert im 200. Jahr des Bestehens.…

Episode 90 des Walk-Män-Podcasts: 2022 – Das Jahr der großen Projekte

Bad Orb / Main-Kinzig (red). Rückblick auf 2021 / Projektvorschau 2022. In dieser Episode zieht Podcaster („Walk-Män“) Ralf Baumgarten Bilanz. Welches waren die erfolgreichsten Episoden in 2021, was überraschte ihn am meisten und wohin geht die Reise in 2022? Fest steht: Mitunter die stärkste Resonanz erzielten im vorjahr die eigenen Challenges. Sei dies die („Welt-„)Premiere, den Jakobsweg barfuß, in Sandalen oder Laufsocken auf dem Laufband zu absolvieren oder direkt im Anschluss die Challenge, einen Triathlon auf der Ironman-Distanz ohne gezielte Vorbereitung und lediglich mit der Zeitvorgabe „innerhalb des Wochenendes“ zu hinter sich zu bringen. Praktisch vor der Haustür.

Erstmals kommt in dieser Episode die Sprache auf den neuen Walk-Män-YouTube-Kanal (Premierenvideo: https://www.youtube.com/watch?v=Ac-IQ_ufupI&t=6s), die Beteiligung an der Digitalen Gesundheitsmesse in Bad Soden-Salmünster vom 24. bis 30. Januar 2022 (https://mein-blaettche.de/2022/01/14/digitale-gesundheitstage-des-netzwerks-fuer-gesundheit-main-kinzig/), das Buchprojekt „Hunger auf’s Leben – Challenge your Life, komm runter von der Couch“ sowie als Krönung im ersten Halbjahr 2022 das Projekt und Abenteuer „60 Jahre – na und? Zehn Jobs in zehn Tagen“.

Und – auch wenn mehrfach in dieser Episode erwähnt und betont – an Daniela Kögler (Walk-Män-Podcast-Episode 89), die mir wahrscheinlich ungewollt einen deftigen Kick gab für mein Buchprojekt. Ihr YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/DanielaK%C3%B6gler

Episode 88 des Walk-Män-Podcasts: Ute Klein ist „Burnout to go“

Bad Orb / Main-Kinzig / Spanien (red). Ute Klein ist Jahrgang 1969. Die gelernte Kauffrau machte sich bereits 1995 im Bereich Marketing selbständig. Schnell zeigt sich aber, dass ihre Leidenschaft nicht die Produkte waren, sondern für sie immer schon die Menschen im Vordergrund standen. So kam es zum beruflichen Wandel. Seit 2006 widmet sich Ute Klein als Psychologische Managementtrainerin & Personal Profile Coach der Personal- und Persönlichkeitsentwicklung – insbesondere im Bereich Konfliktmanagement und Krisenintervention. Seit Sommer 2021 widmet sie sich dem Thema Burnout auf eine besondere Weise: „Burnout to go“ ist Comedy im und für den Ausnahmezustand: Auf ihren Social-Media-Kanälen gibt es „wertvolle Tipps und Tricks für den direkten Weg in den Burnout!“


Vorschau zum Podcast mit Ute Klein

Seit knapp 15 Jahren ist sie Spezialistin für individuelle Motivation und deren Auswirkungen auf Leistung, Kommunikation und Wohlbefinden.Über Fortbildungen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und einen selbst durchlebten Burnout richtete sich ihr Fokus immer mehr auf Performance- und Health-Development. Ute Klein ist angehende Präventologin und Epigenetikcoach. Für ihre Kunden sucht sie stets nach dem effizientesten Weg, selbstständig zurück in Gesundheit und Performance zu gelangen.

Über Ute Klein:

Die Psychologische Managementtrainerin ist pragmatisch, lösungsorientiert und schätzt Multidisziplinarität aufgrund ihrer Komplexität, Dynamik und Innovationskraft.

Als Expertin für Motivation, Konfliktmanagement und Burnout legt sie großen Wert auf effiziente Prozesse mit nachhaltiger Wirkung. Deshalb ist es ihr Bestreben, Menschen durch Know-How-Transfer und gezieltes Skills-Training in ihrer Performance, Gesundheit und Zufriedenheit zu stärken.

Zitat:
Burnout ist nicht das Ende, sondern der Anfang. (Ute Klein)…

Episode 86 des Walk-Män-Podcasts: Eva Nitschinger über Selbstliebe, Innere Kinder und den Umgang mit NarzisstInnen

Eva Nitschinger ist die Gesprächspartnerin in Podcas-Episode 86

Bad Orb / Main-Kinzig / Spanien (red). Zur aktuellen Episode des Walk-Män-Podcasts: Nach Gesangstudium, Tätigkeit für die Merkur-Versicherung in Graz und einem Psychologiestudium in den 1990er Jahren erkannte Eva Nitschinger im Jahr 2000 ihre Berufung als Trainerin und Coach.

Seither …
* trainiert sie Menschen aus unterschiedlichen Branchen
* begleitet sie Klienten, die auf Grund persönlicher oder beruflicher Problemstellungen Unterstützung suchen
* entwickelt sie sich weiter und informiert sich über moderne Werkzeuge, „die uns alle rascher und zielgerichteter in das „Erwachsensein“ bringen, in dem wir Freude, Kraft und Vertrauen in uns selbst und „die Welt“ haben.“
Ihre „wesentlichen“ Aus- und Weiterbildungen im Überblick:
1995 – 2000 Psychologiestudium (Karl Franzens Universität Graz, Österreich)
2007 – 2009 Familienaufstellungen, Schwerpunkt Trauma (bei Theresa Weismüller-Hensel)
seit 2009 Heilpraktikerin für Psychotherapie
2009 – 2013 Coachausbildung & Zertifizierungsprogramm zum Begleiter für The Work of Byron Katie (Institut for The Work, ITW)
2013 Das Innere Kinder Retten (von Gabriele Kahn)
2013 Kursleiterin für das Stresspräventionsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“ (Prof. Dr. Gert Kaluza)
2014 Ausbildung zum wingwave®-Coach (Eilert-Akademie, Berlin)
2015 Weiterbildung in diversen Möglichkeiten, Augenbewegungen zu nutzen (Dirk Eilert, Berlin)
2015 EMDR – Therapeutin
2018: Klinische Hypnose – Hypnosystemische Ausbildung im Milton Erickson Institut Heidelberg, Gunther Schmidt & Tübingen, Dirk Revenstorf… einiges mehr, wie: NLP (DVNLP), ISP (integrale somatische Psychotherapie – Dr. Raja Selvam), EFT (Emotional Freedom Techniques), Transaktionsanalyse, SEI v. Dami Charf
SEIT 2017: Eva Nitschinger Online-Akademie, mit Selbsterfahrung & Selbstliebe, Ausbildungen zur Psychologischen Berater*in & zum Coach (& The Work von Byron Katie) und Heilpraktiker*in für Psychotherapie
und seit 2018 die von ihr entwickelte spirituelle Heilmethode für das Innere Kind:
2009 – 2020 führte sie eine eigene Praxis in Saarbrücken,
seit Anfang 2021 ist sie „digitale Nomadin“, derzeit wohnhaft in Spanien.…

Walk-Män-Podcast 84. Immunsystem stärken / Cold Water Helps Children

Eisbaden

Episode 84 des Walk-Män-Podcasts: „Cold Water Helps Children“ heißt das Projekt, welches Podcaster Ralf Baumgarten und der Neurobodycoach Fabian Sinning gemeinsam unterstützen. Das Ziel: Möglichst viele Mitmenschen dazu animieren, sich ebenfalls im vorgegebenen Zeitraum von 6. Dezember 2021 bis zum 6. Januar 2022 im Freien ins kalte Wasser zu begeben, dort zu Baden, zu Schwimmen oder einfach nur mal kurz einzutauchen. Dies wird per Video festgehalten als Teilnahmebestätigung und möglichst in Verbindung mit einer Spende an den Verein „Cold Water Helps Children“ in Freiburg geschickt. Die Spende geht an den Förderverein zur Unterstützung krebskranker Kinder, der sich aktuell für den Bau eines Elternhauses einsetzt. Mehr Infos auf der Facebookseite des Vereins: https://www.facebook.com/coldwaterhelpschildren

Zur aktuellen Episode: Das liegt doch nahe, oder? Fabian Sinning kam durch seine Leidenschaft für den Extremhindernislauf (AK-Weltmeister 2018 im Hindernislaufen, bekennender Barfußläufer und OCR-Athlet, Trainer, Referent und Coach) zum Eisbaden. Durch das Training und die Vorbereitung für die härtesten Hindernisläufe der Welt schuf er sich eine breite Basis an Wissen, welches er in verschiedenen Workshops und im Personaltraining weitergibt. Sein Spektrum reicht vom Atemtraining über Mobility bis hin zur Neuroathletik. Gemeinsam mit Ralf Baumgarten (ehemals mehrfach Veranstalter des „Eismän“-Neujahrsschwimmens in Bad Orb) spricht er über die Vorteile des Eisschwimmens und Kältetrainings für das Immunsystem. Aber auch die möglichen Risiken werden dabei angesprochen.

Nachfolgend Teil eins der Serie über Eischwimmen und Immunsystem sowie über das Projekt „Cold Water Helps Children“ (Podcastplayer auf der rechten Seite). Viel Spaß und coole Unterhaltung.…

Walk-Män-Podcast 83. Anita Maas – Natur-Coaching und Schamanismus

Anita Maas – Natur-Coaching und Schamanismus

Bad Orb / Main-Kinzig (red). Episode 83 des Walk-Män-Podcasts: Anita Maas ist Apothekerin, Heilpflanzenkundige und ausgebildete Schamanin in der Tradition der Q’eros (Peru). Seit 2015 gibt sie das „Maas-Magazin für ein bewusstes und erfülltes Leben“ heraus. Mit ihrer schamanischen Arbeit und in Natur-Coachings begleitet sie Menschen auf dem Weg zu sich selbst. In ihrem Coaching-Kalender „Walk in Beauty“ stellt sie monatliche Impulse zusammen, „die dich deinem Leben in Schönheit näher bringen. Denn wahre Schönheit kommt von innen“.

Bild: Ronny Barthel…

Walk-Män-Podcast 81. The „Vegan Asses of Rock’n’Roll“

Episode 81: The Vegan Asses of Rock'n'Roll

Podcaster Ralf Baumgarten im Gespräch mit Franky und Tanja Laux

Episode 81 des Walk-Män-Podcasts: „Vegan Asses of Rock’n’Roll“ mit Franky und Tanja Laux. Rock’n’Roll ist ihr Leben – und das möglichst auf den Live- und Open-Air-Events in deutschen Landen. Unterwegs sind die beiden am liebsten mit ihrem stilechten Wohnmobil. Damit entspricht das Pärchen schon fast dem Bild, das der Betrachter vom stilechten Bilderbuch-Rock’n’Roller hat.

Aber auch nur fast. Denn wenn die Nachbarn auf dem Grillplatz am Festivalgelände sich zur Stärkung schon gerne mal ein Steak oder ähnliches auf den Grill klopfen, freuen Franky und Tanja sich auf die vegane Alternative. Aus ihrem Lebensstil, den sie seit einem halben Jahrzehnt gemeinsam leben, ist mittlerweile eine Marke geworden: „The Vegan Asses of Rock’n’Roll“ bringen der Festival-Gemeinde einen gesünderen Lebensstil näher. Gesünder für sich selbst, für die Umwelt, für den Planeten.

Das ist die Geschichte von Franky und Tanja Laux. Sie sind die „Vegan Asses of Rock’n’Roll“.

Kontakt Frank und Tanja Laux:
EMail: veganasses@gmx.de
Facebook:https://www.facebook.com/Vegan-Asses-of-RocknRoll-306780579708559/
Homepage:http://vegan-asses.com/
Shops:https://www.dertshirtdrucker.de/produkt-kategorie/vaorr/

Shop

Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram