Projekt “60 Jahre – na und?” Teil 1 – im EDEKA Bad Orb

60 Jahre - na und? Neues Walk-Män-Projekt

Das Projekt im Selbstversuch: Episode 108 des Walk-Män-Podcasts

Bad Orb (red). Was passiert eigentlich in der Zeit von Krieg und Krisen mit Menschen im zarten Alter von über 50 oder gar 60 Jahren, wenn diese freiwillig oder unfreiwillig einen neuen Job suchen oder suchen müssen? Podcaster und Journalist Ralf Baumgarten will es im Selbstversuch wissen und nimmt über viele Wochen und Monate die unterschiedlichsten Jobs an in Firmen und Behörden, Pflegeeinrichtungen und bei Dienstleistern. Bekommt er im zarten Alter von 60 Lenzen noch einen Job oder ist er bereits ein Kandidat für die Rente? Teil eins der Serie startet mit dem zweiten Job, die Erfahrungen aus dem ersten Arbeitseinsatz werden in einer der folgenden Episoden nachgeliefert. Unterstützt wird dieses Projekt übrigens vom Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises. Dafür herzlichen Dank!

Ralf Baumgarten: „Meine Überlegung zu Beginn: Mit 50 bin ich doch wahrscheinlich eh schon viel zu alt für den Arbeitsmarkt. Da werden junge, knackige, aufwärtsstrebende und höchst motivierte junge Männer und Frauen gesucht, die vielleicht auch noch direkt aus der Ausbildung oder dem Studium kommen.

Und gegen die soll ich im Bewerbungsgespräch bestehen?

Da kommen schnell die Selbstzweifel hoch. Und die Erkenntnis: Ich bin über 50, vielleicht sogar schon über 60. In diesem Alter dürfte es schwer werden, eine neue Anstellung zu bekommen. Warum: Erstens habe ich ungewollt den Stempel “ALT” auf der Stirn. Ob ich das will oder nicht. Alternativ geht auch “50” oder “60”, was aber letztlich auch nicht viel besser ist als “ALT”. Warum sollte also ein Personalchef oder Geschäftsführer sich im Vergleich mit den jungen Senkrechtstartern für mich betagten Rollator-Anwärter entscheiden?

Oder gibt es evtl auch Tätigkeiten, die ich mir zutraue, und man mir zutraut, möglicherweise auch nicht in dem Bereich, in dem ich bislang meine Brötchen verdiente?

Oder liege ich vielleicht sogar komplett falsch und ich erziele Erkenntnisse, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe?

Das Projekt „60 Jahre – na und?“ soll Menschen im dritten Lebensabschnitt Mut machen, sich neuen beruflichen Aufgaben zu stellen und Neues zu wagen. Ein Selbstversuch in mindestens zehn Episoden.

Mehr zu den Walk-Män-Projekten und zum Podcast auf der Walk-Män-Homepage.

Kontakt: Ralf Baumgarten / Walk-Män:
Mobil
: 0172 6612032

Homepages: https://walkmaen.de/
https://mein-blaettche.de
EMail:info@walkmaen.de
Facebook
: https://www.facebook.com/walkmaenorb

Wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonniere den Podcast bei Apple-Podcast, Spotify, YouTube, Deezer, Amazon-Music, Google-Podcast und überall, wo es Podcasts zu hören oder zu sehen gibt. Toll wäre auch ein Feedback direkt an mich und (oder) eine Bewertung auf Apple-Podcast oder Spotify.

Wenn Du den Walk-Män-Podcast aktiv als SupporterIn unterstützen und seine Arbeit auf einer solide Basis stellen willst, dann kannst Du das über ein Abonnement bei STEADY machen. Drei Support-Möglichkeiten stehen Dir zur Auswahl: https://steadyhq.com/de/walkmaen

Bleib wach, gesund und aufmerksam, Dein Ralf Baumgarten

Podcast-Episode 107: Frauke Cairns macht Frauen Mut

Die Flugbegleiterin und Triathletin ist zu Gast in Episode 107 des Walk-Män-Podcasts

Bad Orb / Hanau (red). Frauke Cairns arbeitet seit knapp 22 Jahren als Flugbegleiterin für die Lufthansa, davon 14 Jahre als Purser. Permanent unterwegs zu den schönsten und entlegensten Orten dieser Welt findet die 41jährige immer eine Gelegenheit, in der knappen Freizeit die Laufschuhe zu schnüren oder sich dem Radfahren oder Schwimmen zu widmen. Kurz vor Beginn der Pandemie entdeckte sie nach ersten Jahren als engagierte Läuferin den Triathlon für sich. Frauke Cairns ist die Gesprächspartnerin von Podcaster Ralf Baumgarten in Episode 107 des Walk-Män-Podcasts.
In der Zeit der berufsbedingten Kurzarbeit entdeckte sie ihre Liebe für das Backen und hilft seitdem in einer kleinen Bäckerei in der unmittelbaren Nachbarschaft aus.

Ihre Botschaft an die Hörerinnen des Podcasts – besonders die im Alter von plus / minus 40 Jahren und „aufwärts“: „Du bist nie zu alt und es ist nie zu spät!“ Der klassische Call-to-action-Aufruf.

Kontakt/Infos zum Hanauer Lauftreff: https://lnkd.in/dQJCNhxb

Von Frauke empfohlene Lektüre zu den besprochenen Themen (unbezahlte Werbung, Bücher in englischer und in deutscher Sprache):

ROAR – How to Match Your Food and Fitness to Your Unique Female Physiology for Optimum Performance, Great Health, and a Strong, Lean Body for Life, Stacy Sims, Selene Yeager, https://lnkd.in/dRX7yfiM

PEAK – Performance für Frauen, Wie Sie Ernährung und Fitness perfekt auf den weiblichen Organismus abstimmen. Stacy T. Sims, https://lnkd.in/dnwFx3ek

Zu hören ist diese Episode des Walk-Män-Podcasts auf Apple-Podcast (https://lnkd.in/dR233VwR), Spotify (https://lnkd.in/dB4HpxPk) sowie auf Deezer, Google-Podcast und Co sowie auf YouTube (ab 16. Mai). #FraukeCairns, #LufthansaPurser, #WalkMänPodcast, #RalfBaumgarten, #HanauerLauftreff

Mathias Schink: Er schießt und läuft von Sieg zu Sieg

103. Episode des Walk-Män-Podcasts / Diesmal mit dem Steinauer Cross-Biathleten Mathias Schink

Bad Orb / Steinau (red). Mathias Schink ist zu Gast in Episode 103. Schink ist Sportler durch und durch und das seit frühester Kindheit. Wie er über den Umweg des Geigespielens zum Leistungssport kam, das verrät er in dieser Folge des Walk-Män-Podcasts. Soviel vorab: Podcaster Ralf Baumgarten und Mathias Schink kennen sich seit Beginn der 90er Jahre. Damals gemeinsam im Triathlon und Duathlon unterwegs fand Schink Mitte der 90er seine Liebe zum Ultra-Laufen, finishte u.a. als bester Deutscher beim Marathon Des Sables. Später wechselte er zum Cross-Biathlon und sammelt seither pausenlos Titel bei deutschen und internationalen Meisterschaften.

Eine gleichermaßen amüsante und spannend-informative Episode. Anhören / Anschauen JETZT! Nachfolgend Auszüge (!) der Platzierungen Schinks in den vergangenen Jahren:

Crossbiathlon International
1. Platz
Tschechische Meisterschaft

offene Wertung: KK Massenstart | 2019
KK Supersprint | 2021
1. Platz
Slowakische Meisterschaft

offene Wertung: KK Massenstart | 2020
Tschechische Pokalwettkämpfe
GOLD | 2019 | 4x 2020 | 2021

SILBER | 2019 | 2x 2021
BRONZE | 2019 | 2021

Crossbiathlon
1. Platz Deutscher Meister

KK Sprint | 2016 | 2018 | 2021
KK Massenstart | 2015 | 2018 | 2019
LG Massenstart | 2016
KK Staffel | 2018
LG Staffel | 2016 | 2017 | 2018 | 2019
Hessischer Landesmeister KK
Gewinner | 2013 | 2014 | 2015 |
2016 | 2017 | 2018 | 2019
Hessen-Cup KK Gewinner |
2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2021

Kontakt: Mathias Schink * Distelbachstraße 9 * 36396 Steinau/Marjoss

Walk-Män-Podcast 102: Flatrate-Stress und wie gehe ich mit ihm um?

Bad Orb (red). Ute Klein ist zu Gast in Episode 102. Die Psychologische Managementtrainerin Ute Klein und Podcast-Gastgeber Ralf Baumgarten sind sich in diesem Punkt einig: „Seit über zwei Jahren sind wir dauerhaftem Stress durch Corona, Krieg und Krisen ausgesetzt. Flatrate-Stress“. Die Gefahr dabei: Je mehr Stress und je weniger Zeit zum Erholen und Regenerieren, desto mehr wächst die Gefahr, körperlich oder seelisch Schäden zu erleiden.

Flatrate-Stress – Wie gehe ich damit um, wie begegne ich ihm?

Ute Klein war bereits in Episode 88 zu Gast im Walk-Män-Podcast, damals mit dem Thema Umgang mit Burnout – „Burnout to go“. Die aktuelle Folge befasst sich mit der Frage, wie man mit dem Dauerzustand Stress umgehen und ihm etwas entgehen kann.

Zu Ute Klein: Die Psychologische Managementtrainerin ist pragmatisch, lösungsorientiert und schätzt Multidisziplinarität aufgrund ihrer Komplexität, Dynamik und Innovationskraft.

Kontakt und weiterführende Links:

https://emovitation.de
https://www.performance-health.academy
https://deutsche-gesellschaft-fuer-naturstoffmedizin-und-epigenetik.de

Hilfe zu Burnout auf Interventionsoffensive-burnout.net und Facebook, LinkedIn
Humorvoller Zugang zu Burnout: „Burnout to go“ auf Instagram, Facebook, LinkedIn
„Welt der Wunder“-Beitrag: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6860628257532854272

Veranstaltungen:

https://www.xing.com/events/gluck-vs-burnout-happyhour-3869401

Walk-Män-Podcast Episode 99: Ralf Weisbecker macht seine Mitmenschen „mental fit“

Bad Orb / Main-Kinzig (red). Ralf Weisbecker macht seine Mitmenschen „mental fit“. Weisbecker ist Gesprächspartner im Walk-Män-Podcast 99. „Ihr Erfolg ist meine Motivation!“, lautet sein Motto. Weisbecker ist Mentaltrainer und Speaker. Wenn er von Glück und Seelenfrieden spricht, dann hört sich das so einfach an. Und wenn man glaubt, was ein alter Mönch einst seinem Schüler auf die Frage nach dem Geheimnis des Glücklichseins geantwortet haben soll, dann ist es das auch:

„Meister, verrate mir das Geheimnis des Glücks.“

Nun gut, ich verrate es dir: „Du willst glücklich sein? Dann sei glücklich!“ Aber so einfach ist es dann wohl doch nicht. Das weiß der Jahrgang 62 geborene Orber aus eigener Erfahrung. Auch für ihn galt es Schicksalsschläge zu verarbeiten:

Nach der Ausbildung bei der Polizei war er in den 1980ern beim Einsatz auf der Startbahn West des Frankfurter Flughafens dabei, als zwei seiner Kollegen im Dienst erschossen wurden. Auch in der Nacht des Bombenanschlags am El Al-Schalter im Airport, bei dem zahlreiche Menschen ums Leben kamen, war er im Dienst.

Nach dem Wechsel zur Kripo war er unter anderem in Offenbach und Frankfurt im Rauschgiftkommissariat tätig. Da früher mehr die körperlichen Stärken gefragt waren, begann Weisbecker seine Kickbox- und Kampfsport-Ausbildung zu forcieren. Er leitete 20 Jahre eine Schule und bildete zahllose Frauen, Männer und Kinder in der Selbstverteidigung aus.

Auch als Autor für Kampfsportbücher und Fachartikel in Zeitschriften war er tätig. Seither gibt er Kurse in Frauen-Selbstverteidigung für diverse VHS. Was aber in all dieser Zeit mehr und mehr in den Vordergrund drängte, war die Erfahrung, dass mehr und mehr das „Mentale“ – die mentale Stärke gefragt war.

Es galt, den Teilnehmerinnen Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein beizubringen. Es folgten diverse Studienlehrgänge in den Fachbereichen Psychologie und mentalem Training / Coaching ebenso, wie zahllose (mit Büchern) durchzechte Nächte und die Erkenntnis: „Wenn wir nur an einem kleinen „Stellrädchen“ in unserem Leben drehen – einer geänderten Denk-, oder Verhaltensweise, kann sich unser ganzen Leben ändern.“

Episode 99 mit Ralf Weisbecker. Reinhören – JETZT. Wer’s nicht hört (oder sieht auf YouTube), der / die hat etwas versäumt. 🙂

Episode 98 des Walk-Män-Podcasts: Anton Hofmann (ACE) fragt „Wie mobil ist unsere Zukunft“?

Episode 98 des Walk-Män-Podcasts
Bad Orb / Main-Kinzig (red). Anton Hofmann befasst sich mit der Frage: „Wie mobil ist unsere Zukunft“? Hofmann ist Pressesprecher und Vorstandsmitglied im Kreisverband Main-Kinzig / Wetterau des Automobil-Clubs Europa (ACE). Sein Verband befasst sich nicht nur mit dem Lieblingsspielzeug der Deutschen – dem Automobil – sondern hat vielmehr die Mobilität als Einheit im Blick. Dazu gehört der Ausbau von Bahnverbindungen, Radwegen und insgesamt ein nachhaltigeres und rücksichtsvolleres Miteinander im täglichen Nah- und Fernverkehr. Ein bißchen im Mittelpunkt dieses Podcastgesprächs zwischen Hofmann und Podcaster Ralf Baumgarten steht die Situation im Main-Kinzig-Kreis und in der Rhein-Main-Region.

Zur Sprache kommen bei dieser Gelegenheit auch Hofmanns offene Leidenschaft für das Bahnfahren und sein Mitwirken in der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Letztere engagiert sich aktuell stark in der Flüchtlingshilfe im Ukraine-Krieg.

Viel Spaß und reichlich Gedankenkino mit der aktuellen Folge mit Anton Hofmann vom ACE wünscht das Team vom Walk-Män-Podcast. Als Audio-Podcast auf sämtlichen Plattformen wie Apple-Podcast, Spotify, Google-Podcast, Deezer, Audible und Co sowie am Montag als Video-Podcast auf YouTube.

Kontakt: ACE Auto Club Europa e. V.

Walk-Män Classic 3: Pfarrer Kneipp alias Peter Wolff (WMP 43, 2/2021)

Walk-Män Classic mit Pfarrer Kneipp

Kneipp-Woche im Walk-Män-Podcast:

Zum zweiten Mal war Peter Wolff, als „Pfarrer Kneipp“ bundesweit bekannt und die personifizierte Werbetrommel für die Kneipp-Bewegung, zu Gast im Podcast. Zu hören und zu sehen aktuell auf sämtlichen Podcast-Plattformen (Episode 97) sowie auf YouTube als Video als Folge 97/7. Für diejenigen, welche das Gespräch aus dem Vorjahr (Episode 43) verpasst haben, nachfolgend als Video auf YouTube in unserer neuen Reihe Walk-Män Classic das Vorjahresgespräch mit Sebastian Wolff – viel Spaß beim Anhören.

Episode 43 (Februar 2021): Peter Wolff hat eine Mission. Der 60jährige PR-Fachmann und Ex-Bürgermeister einer hessischen Kleinstadt ist ein leidenschaftlicher Vertreter der Kneipp-Bewegung. Im Walk-Män-Gespräch verrät Wolff, warum die fünf Säulen der Kneippschen Gesundheitslehre in der heutigen Zeit aktueller und wichtiger sind denn je und was die Landes- und Ortsverbände des Kneipp-Verbandes für die kommenden Monate geplant haben, um ihre Mitmenschen zu einem bewussteren und gesünderen Leben zu bewegen. Auf seinen vielen Reisen durch Deutschland ist Wolff in der Verkleidung als Pfarrer Sebastian Kneipp unterwegs. Eine wichtige Funktion mit hohem Werbewert im 200. Jahr des Bestehens.…

Episode 97 des Walk-Män-Podcasts: Peter Wolff alias Sebastian Kneipp und die Kneipp-Ampel

Episode 97 des Walk-Män-Podcasts

Venentreppe und Kneipp-Ampel für Bad Orb und Bad Soden-Salmünster?

Bad Orb / Bad Soden-Salmünster (red). Peter Wolff ist „Pfarrer Kneipp“. Er ist zu Gast im Walk-Män-Podcast, Episode 97. Kneipp-Woche im Walk-Män-Podcast. Vor etwas mehr als einem Jahr sprengte die Podcast-Episode mit Peter Wolff alias Pfarrer Sebastian Kneipp die internen „Charts“ und landete mit knapp 10.000 HörerInnen auf Platz eins der meist gehörten Walk-Män-Episoden. Ein Rekord, der übrigens immer noch ungeschlagen ist.

Grund genug, nach einem weiteren Jahr Pandemie-Einschränkungen nachzufragen, wie sich der Kneipp-Verein in Hessen und bundesweit zwischenzeitlich geschlagen hat und mit welchen Innovationen er sich gegen Mitgliederschwund und Vereinsmüdigkeit wehrt.

Nun ist Peter Wolff, stellvertretender Vorsitzender des Kneipp-Landesverbandes Hessen und Vorsitzender des Kneipp-Vereins Fulda, niemand, der sich auf seinen „vier Buchstaben“ ausruht. In der aktuellen Episode berichtet er unter anderem über seine neuen Projekte wie die Kneipp-Ampel, das Kneippräuchermännchen (erhältlich zum Jahresende 2022), die „Venen-Treppe“, die Kneippsche Beteiligung an der Landesgartenschau in Fulda 2023 und über die Hoffnung, dass Kneippen als Immaterielles Unesco-Kulturerbe aufgenommen wird.

Nebenbei können sich die HörerInnen und ZuschauerInnen mit den Fragen befassen, ob eine Kneipp-Ampel nicht auch eine marketingmäßig sehr interessante Maßnahme für ihren Ort wäre und ob nicht auch eine „Venen-Treppe“ ein Thema wäre, den eigenen Ort für Gäste als auch für Einheimische interessanter zu gestalten.

Natürlich ist auch die Vorjahres-Episode mit Peter Wolff noch immer auf sämtlichen Podcast-Plattformen zu hören. Zusätzlich erscheint sie in einer etwas erweiterten Version in der Reihe „Walk-Män Classic“ auf unserem YouTube-Kanal.

Viel Spaß und reichlich Gedankenkino mit der aktuellen Folge mit Peter Wolff / Sebastian Kneipp im Gespräch mit Ralf Baumgarten wünscht das Team vom Walk-Män-Podcast. Als Audio-Podcast auf sämtlichen Podcast-Plattformen wie Apple-Podcast, Spotify, Google-Podcast, Deezer, Audio und Co, am Montag als Video-Podcast auf YouTube und die 2021er-Episode aufbereitet in der Reihe Walk-Män-Classic auf YouTube sowie weiterhin natürlich als Audio-Podcast.

Walk-Män Classic 2 – auf YouTube: Heike Fusswinkel lebt Yoga (WMP 35)

Walk-Män-Podcast Classic 2 auf YouTube

Yoga ist ihr Leben. Durch eine Fernsehserie wurde Heike Fusswinkel vor über vier Jahrzehnten aufmerksam auf Kung Fu und Meditation, wurde neugierig und fand Stück für Stück ihren Weg zum Yoga. Die studierte Fremdsprachen-Expertin verließ später die Welt des Managements in der Rhein-Main-Metropole und leitet seit mittlerweile fast 20 Jahren ein Yoga-Studio im hessischen Bad Soden-Salmünster, welches sie in den vergangenen Jahren mit ihrem Partner Klaus Heitzenröder in eine zertifizierte Yoga-Schule umwandelte.

Im Walk-Män-Gespräch erzählt sie über ihre Beweggründe und Auslöser und warum Yoga eine der individuellsten Möglichkeiten ist, Körper und Geist weiter zu entwickeln und sich dabei sehr viel Gutes zu schenken.

96/6. Walk-Män-Podcast: auf YouTube: Karola Lotz – LosLassLotsin im Tiny House

Karola Lotz ist zu Gast im Walk-Män-Podcast, Episode 96 – sechste Episode auf YouTube.
Worum geht es: Weniger ist vielleicht mehr, dachte sich Karola Lotz aus Biebergemünd und wagte gemeinsam mit ihrem Gatten Norbert einen großen Schritt: Sie verließen ihr geräumiges Haus und tauschten dieses in ein kleines und überschaubares Tiny-House. Eine Entscheidung, welche Karola Lotz auch nach einem Jahr nicht im geringsten bereut.
Welche Erfahrungen sie seither sammelte, wie es ihr erging und warum sie als „LosLassLotsin“ sogar begeisterte Mitmenschen von der neuen Form des „anders“ Wohnen überzeugt, das verrät sie in dieser Episode.

Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram