Gelungene Premiere vom Crossover-Event „Waldbaden trifft Kunst“

Gelungene Premiere von unserem Crossover-Event „Waldbaden trifft Kunst“. Beim Probelauf am vergangenen Wochenende im vertrauten Kreis stand im Vordergrund, Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen und reichlich Video- und Bildmaterial zu sammeln für einen kleinen Werbefilm zu diesem Projekt, welches vom Frühjahr 2021 an regelmäßig angeboten werden soll.

Worum geht es bei „Waldbaden trifft Kunst“? Die Idee hinter der Kombination: Das beim Waldbaden Erlebte, Gesehene und Gefühlte künstlerisch mit Pinsel, Stempel und Farbe auf unterschiedlichen Keramiken festzuhalten – als bleibende und sehr individuelle persönliche Erinnerung. Einer drei Stunden dauernden Waldbadeneinheit mit Waldbademeister Ralf Baumgarten (zert. Akademie Frielendorf und IHK Kassel) schloss sich nach kurzer Stärkung unter freiem Himmel eine kurze Einführung von Frederike Schürenkämper an, die den TeilnehmerInnen das Bemalen und Verarbeiten der Teller, Schalen und Krüge erläuterte. Schürenkämper ist Trägerin des Hessischen Staatspreises für das Deutsche Kunsthandwerk 2019 und betreibt in Bad Orb das Studio „Zitronengold“.

Spannend und überraschend war, was die TeilnehmerInnen festhielten. Nach dem Brennen können die Kunstwerke in den kommenden Tagen übrigens im „Zitronengold“ abgeholt werden. Ein dickes Dankeschön an Tobias Geipel, der das Premieren-Event fast die komplette Zeit über mit Kamera und reichlich Equipment nahezu professionell auf Video festhielt.Ein weiteres Dankeschön an Johanna Hartmann-Strychaluk für die leckeren Snacks, Dips und den Tee zur Stärkung. Die Rezepte werden noch nachträglich verschickt. ?

Fazit: Wir werden das Projekt weiter ausbauen und spätestens im Frühjahr 2021 als festen Bestandteil des Walk-Män- als auch des Zitronengold-Programms aufnehmen. Es hat einen Riesenspaß gemacht und macht Mut, Neues zu planen und umzusetzen, sich in ein kleines und wohltuendes Abenteuer zu stürzen.Danke an allen Teilnehmen und Unterstützern. ?