Neu: Walk-Män-Classics / Start mit „Running wild in Africa“

Bad Orb (red). In der Reihe des Walk-Män-Podcasts gibt es ein neues Projekt. Zusätzlich zu den wöchentlich erscheinenden Episoden des Podcasts „Walk-Män – Gesund leben in Bewegung“ gibt es seit wenigen Wochen einen eigenen YouTube-Kanal. Auf diesem sind fast alle der neuen Folgen in leicht erweiterter Form als Video zu sehen. Zusätzlich starten wir mit einem weiteren Programm – den „Walk-Män-Classics“. In dieser Reihe publizieren wir jeweils zur Wochenmitte ausgewählte Aufnahmen aus den Jahren 2020 und 2021 als Video. Start ist mit der damaligen Premieren-Folge um die beiden Wüstenläufer Rafael Fuchsgruber und Tanja Schönenborn. Sie feierten ihren gemeinsamen 100. Geburtstag (er 60, sie 40 Jahre jung) mit einem spektakulären 1.000-km-Lauf durch Namibia (verfilmt als 90-Minuten-Doku). Das erste öffentliche Gespräch nach ihrer Rückkehr führten sie mit Podcaster Ralf Baumgarten.

Aktuell befinden sich die beiden übrigens in ihrem nächsten Abenteuer, einem 200-km-Lauf (GlobalLimits in São Tomé, „The Hemisphere Crossing“). Wikipedia über São Tomé: São Tomé und Príncipe, portugiesisch São Tomé e Príncipe, ist ein Inselstaat im Golf von Guinea, etwa 200 km vor der Küste Afrikas westlich vor Äquatorialguinea und Gabun. Die Insel São Tomé ist nach dem Heiligen Thomas benannt; Príncipe ist die „Insel des Prinzen“.

Viel Spaß beim Anhören oder Ansehen wünscht die Redaktion vom „Blättche“ bzw des „Walk-Män“-Podcasts.

Walk-Män-Podcast 73: „Running wild in Afrika“

Running Wild in Africa

Der Walk-Män-Podcast läuft – im wahrsten Sinne des Wortes: Walk-Män-Podcast 73: „Running wild in Afrika“
In Episode 73 des wöchentlichen Walk-Män-Podcasts geht es heiß her: Rafael Fuchsgruber und Tanja Schönenborn sind diesmal die Gesprächs-Gäste.

Es gibt viele Möglichkeiten, den 100. Geburtstag zu feiern. Er wird 60 und sie fast zeitgleich 40 Jahre alt. Daraus entsteht die Idee, dieses Jubiläum mit einem 1.000 Kilometer langen Lauf durch die Namib-Wüste zu be„gehen“. Dieser Paarlauf ist die Geschichte eines wilden Paares im wilden Afrika. Exklusiv im Walk-Män-Podcast. Und damit ist Rafael Fruchsgruber zum zweiten Mal Gast bei Podcaster Ralf Baumgarten. Die erste Episode (Nr. 50) drehte sich um seine abenteuerliche Vita und die Planung für das beschriebene Abenteuer.

Große Hitze am Tag und eisige Kälte in der Nacht

„Running wild in Afrika“. In diesem bilderreichen Abenteuerbuch berichten zwei Extrem-Enthusiasten von ihrem gemeinsamen 1.000-km-Rekordlauf quer durch Namibia. Er: Konzertveranstalter und der erfolgreichste deutsche Wüsten-Läufer. Sie: Vermögensberaterin der Sparkasse und beste Newcomerin der vergangenen drei Jahre.
Rekordzeit: Das Paar durchquert Namibia in 17 Tagen. Es werden 1.000 Kilometer und on top ein 43 Kilometer Schul-Spenden-Marathon durch die wilden Landschaften Namibias: Steppen und Berge, Küste und Wüste. Abwechselnd berichten die beiden von ihren Erwartungen im Vorfeld, von den Ansprüchen an sich, den Abenteuern in einsamer Zweisamkeit, von unvermeidlichen Konflikten und deren Bewältigung. Von großer Hitze am Tag und eisiger Kälte in der Nacht, von flirrenden Gestirnen, Gewittern und vom großen Glück der Ankunft auf dem Schulhof der Juniorschool Mount Etjo.

Für Abwechslung sorgten Hyänen und Elefanten, Giraffen, Löwen und Seelöwen am Atlantikstrand. Trotz der Anstrengungen blieben die beiden für Begegnungen empfänglich. Der alte Mann mit dem Eselskarren auf staubigem Weg. Und in den Dörfern die Kinder, die sich ihnen für ein paar Kilometer anschlossen.

#walkmaen #podcast #podcastempfehlung #rafaelfuchsgruber #tanjaschoenenborn #deliusklasing #namibia #ralfbaumgarten #runtervondercouch #wuestenlauf